19 Jahre Cosmic Club Lübeck & 21 Jahre Cosmic Paradise

2016-11-12-Revil-O-cosmicclub-luebeck21 Jahre sind vergangen, seit die Veranstaltungsreihe Cosmic Paradise im März 1995 in privaten Umfeld in den berühmt-berüchtigten Gewächshäusern einer Gärtnerei in Stockelsdorf geboren wurde. Danach feierte die Partycrowd ab Dezember 1995 elf erfolgreiche Jahre im Rider´s Cafe, in denen dieser einmalige Club nicht nur das Lübecker Nachtleben beeinflusste, sondern auch eine neue Ära prägte. Der 1997 daraus entstandene Cosmic Club Lübeck hat sich bis heute über Lübecks Grenzen hinaus etabliert und einen Namen gemacht. Kaum ein Club in Deutschland kann auf eine solch lange Partytradition mit immerhin 21 Jahren verweisen und von sich behaupten, dass man Clubber aus ganz Deutschland zum Feiern begrüßen durfte. Diesen 21 jährigen Cosmic Paradise und den 19 jährigen Cosmic Club Lübeck Geburtstag feiert das Cosmic Team nun am 12. November ab 22 Uhr mit einem Techno/Trance & House Revival von 1995 – 2005 mit all seinen Anhängern, Freunden und Gästen auf 2 Floors im altehrwürdigen Rider´s Cafe.

Für den Mainfloor/Techno & Trance Classics hat das Cosmic Team ein erlesenes Line Up zusammen gestellt, dass mit den damaligen angesagtesten DJs bestückt ist. Hier gibt es Klassiker wie Emmanuel Top, Push, Talla vs Taucher, Tiesto und Armin van Buuren zum Abfeiern. Für dieses Revival konnten erstmalig DJ Revil O. und DJ Yanny als Headliner verpflichtet werden. DJ Revil O. startete seine musikalische Karriere 1990 in der legendären Hanomag in Hannover. Durch DJ Jens Lissat bekam er dann auf „No Respect Records“ seinen ersten Plattenvertrag unter dem Pseudonym „Kamasutra“. Als Revil O. danach Nils Ruzicka (Mega´lo Mania) kennenlernt, produzieren die beiden bis zum heutigen Tag 37 Maxis und an die 100 Remixe. Mit den Projekten „Ravelab“ bei EDM Records, „Secret Base“ bei Overdrive Rec., „Plug`N´Play“ bei Plutonic Rec. und unter seinem eigenen Namen Revil O. bei Orbit Rec. sicherte er sich die Eintrittskarte in die internationale elektronische Musikszene. In den folgenden Jahren war Revil O. sowohl im In- und Ausland der norddeutsche Import mit Stationen über den gesamten Globus verteilt.

DJ Yanny begann 1992/93 in Hamburg seine DJ Karriere in Clubs wie dem No Limit, REAKTOR und dem Twilight bevor er 1995 für 3 Jahre in den Tunnel wechselte. Ab 1997 war DJ Yanny dann im Voila im „Devil Mania Club und im EFX-Club als Resident-DJ tätig. 2004 ging es als Resident-DJ zurück zum Tunnel wo er u.a. auch als Booking DJ für die Trance Force Tour weltweit unterwegs gewesen ist. Auch als Produzent/Co-Produzent hat sich DJ Yanny einen Namen gemacht. So produzierte er mit „Paragod“, Gary D. sowie mit DJ Gollum unzählige Stücke. Den größten Erfolg erlebte dabei das Projekt Neo Cortex, dass er zusammen mit DJ Gollum begründete.

DJ Phoenix, Cosmic Club Lübeck DJ der allerersten Stunde im Juni 1997, erhielt seinen Ritterschlag 1996 im legendären Hamburger Frühclub Pleasure Dome. Mit seinem außergewöhnlichen Gespür für treibende Sounds war DJ Phoenix nicht mehr aus der Hamburger DJ-Szene weg zu denken. Es folgten Bookings und Resident Stationen in den angesagtesten Hamburger Clubs. Das Palladium, Voila, Astoria, Traxx, Unit 3, Kontor Club, TransFusion, TrancePort und viele der unzähligen Raves, die im norddeutschen Raum den Ton angaben, wollten DJ Phoenix als Publikumsmagneten dabei haben. In dieser Nacht wird DJ Phoenix sein ganz persönliches Revival Set in alter Cosmic Tradition vollführen.

DJ Martink gehört schon seit Anfang der 90er Jahre zu den erfolgreichsten DJs in Hamburg. Resident-DJ im Unit, dem EFX Club, sowie im Phonodrome sind nur einige Stationen seiner dauerhaften Präsenz in Hamburg. Des Weiteren ist Martink der Organisator vieler wichtiger Events wie den TrancePort Parties und der 20 Years of Professional DJing Revivalnächte.

Abgerundet wird der Techno/Trance Revival Floor mit einem fantastischen Set der beiden Cosmic Legenden Tophee und Carlo, die jede Menge Hymnen von 1995 bis 2005 aufleben lassen.

Auf dem Secondfloor mit House Classics von 1995 bis 2005 wird zu den Sets der DJs Freddy Fresh, Martink und Tophee mit den feinsten House Perlen wie z. B. von Full Intention, Masters at Work und Armand van Helden gefeiert.

Auf beiden Floors wird ein musikalischer Spannungsbogen entstehen, der alle in den Bann ziehen wird. Eben ein Abend voller Emotionen. Außerdem gibt es zum passenden Sound die berühmt-berüchtigte Cosmic Deko im alt ehrwürdige Rider´s Cafe und bringen einem in eine längst vergangene Dimension.

 

19 Jahre Cosmic Club Lübeck & 21 Jahre Cosmic Paradise: Techno/Trance & House Revival von 1995 – 2005

12.11.16 – ab 22 Uhr

Rider´s Cafe
Leinweberstr. 4
23556 Lübeck

Vorverkauf: Karten gibt es im Vorverkauf im Pressezentrum Lübeck, bei Hugendubel in Lübeck, an der Konzertkasse im Lübecker City Markt, an den LN Konzertkassen in Lübeck, Eutin, Bad Segeberg und Neustadt i.H. sowie Online für 12 EUR zuzügl. VVK-Gebühr

Abendkassenpreis: 15 EUR

Tags: , , , , , , , , ,



Ma-Cell

Related Posts

Push The Button
Viva Con Agua meets Push The Button + Verlosung
martink
40|20 – The Summer Revival 1990-2000 (Verlosung)
2014.05.09.toni-rios-lightplanke-bremen
Auftakt zur Technovibrations mit Toni Rios (Verlosung)
2015.05.13.Ninette-lightplanke-bremen
Berlin vs. Frankfurt Battle bei We Can Change The Weather (V...
Klangwunder mit AKA AKA im Fundbureau am 23.09.11
2015.10.31.einmusik-docks-hamburg
WEIRD Festival #9 Halloween Edition