Alte Bekannte und neue Gesichter auf dem SonneMondSterne 2009

Die Headliner des SonneMondSterne sind ja schon eine ganze Weile bekannt. Fatboy Slim, The Prodigy und Peter Fox allein versprechen schon die ganz große Sause. Allerdings bespielen ein Festival bekanntermaßen nicht nur die Headliner, sondern auf dem SMS noch rund 120 weitere Acts. Wie immer heißt es: Die Mischung machts! Neben altbekannten Namen gibt es wieder reichlich Frischware für den geneigten Elektroniker.

Allen voran sei das Minus-Special mit Richie Hawtin feat. Barem erwähnt. Eben jene Specials sind immer neu und immer anders und diesmal vor allem durch Barem, den argentinischen Meister des Ponymal etwas bisher wohl nicht Gehörtes. Was sich hinter dieser zugegebenermaßen etwas schwer einzuordnenden Bezeichnung verbirgt, ist tanzbar und laut Pressekollegen “knatternd”. Also darf man gespannt sein, wobei Labelchef Hawtin per se Qualitätsgarant ist.

Turntablerocker brauchen dagegen keinen Labelchef für Vorschuss-Lorbeeren. Seit zehn Jahren sind Michi Beck und Thomilla gemeinsam unterwegs und sorgen mit ganz eigenem Style, genannt Boggie, für volle Tanzflächen, wobei das Prädikat des vollen Tanzflurs beim SonneMondSterne wohl vielen Artists gebührt. Neben alten Bekannten, wie Tobi Neumann, Boris Dlugosh, Moguai und den unvergleichlichen Wighnomy Brothers, die sozusagen SMS-Residents sind, erwarten den Besucher diesmal auch vermeintliche Exoten, wie Jacek Sienkiewicz aus Warschau oder Onur Özer aus der Türkei.

Um die Sache allerdings nicht zu experimentell werden zu lassen, setzen die Veranstalter auch weiterhin auf bewährte Barden der Elektro-Kunst. Dazu gehören definitiv Tiefschwarz, die den Deep-House für sich gepachtet haben und es meisterlich verstehen, diesen unbeschadet aus dem tiefen Keller an die Bleilochtalsperre zu tragen.

Weniger deep, dafür aber richtig nach vorn geht DJ Rush. Der Major ist für viele Fans des Festivals und Freunde der härteren elektronischen Gangart ein Muss auf dem SMS und schon allein deshalb Dauergast in Thüringen.  Gleiches gilt für viele andere Künstler, die immer wieder gern nach Thüringen kommen. Die Reihe ließe sich bei über 130 Artists beliebig fortsetzen, jedoch sollte man sich selbst ein Bild machen, musikalisch, wie landschaftlich. Gelegenheit dazu bietet das SonneMondSterne allemal vom 07.08. bis 09.08. in Saalburg/Thüringen.

Alle Infos und Tickets gibt es auf www.sonnemondsterne.de.

Entspannt ankommen? Entspannt wieder zurück? feierreisen machts möglich und bringt euch hin. Sicher und unkompliziert aus vielen Orten Norddeutschlands. Für weitere Infos klickt auf die Seite von feierreisen.

Tags: , , ,



Related Posts

Tanzen bewegt was: Techno4Amnesty
Grünanlage Timetable
SonneMondSterne: Lineup komplett
Silvester 2009/2010 @ Remix Oldenburg
Sternbrücken-Festival 21.-23.10.11 – Outa Space mit D...
Hafengrün
Neues Festival in grün im Hamburger Hafen am 04.08.12