Big Birthday Bash – 8 Jahre Ostfunk Berlin

Geburtstage sind was tolles. Sind sie doch ein weiterer Grund um mal wieder eine schöne Sause zu starten.

Mit einer ersten Party im Jahr 2003 in der Maria wurde der Grundstein für die ganze Ostfunk History gelegt. Nun seit 8 Jahren gibt es einen ganz festen Termin im Partykalender der Hauptstadt für all die jenigen, die gerne im klassischen Sinne raven: Die Ostfunk Geburtstagsparty – für die schon seit ein paar Jahren nur eine Location schon lange nicht mehr ausreicht. Der Club Maria am Ostbahnhof feierte mittlerweile im Mai 2011 seinen Abschied. Laut Zeitungsberichten soll die Location abgerissen und auf dem Gelände ein bis zu acht Stockwerke hohes Gebäude gebaut werden. Nun unter einer Gnadenfrist halten die Betreiber den Club unter dem namen ADS – an der Schillingbrücke geöffnet.

Und so fährt auch dieses Jahr wieder am 12.11. der Pendelbus zwischen dem ehemaligem Club Maria und Tresor. Geboten wird auch diesmal ein neues top Rekord-LineUp, um immer wieder aktuell das Beste in einer guten Mischung anzubieten und immer einen obendrauf zu setzen. Dazu vorher die Warm-Up Party im Tresor am 11.11. und das alles zu einem Preis von 23 Euro (zzgl. VVK Gebühr) für beide Tage. Somit kann man sich auf eine unendliche Nacht des 8. Ostfunk Geburtstags freuen. Vermutlich das letzte mal im Club, in dem alles begann.

8 Jahre Ostfunk Big Birthday Bash im Tresor & ADS (Ex-Maria) – 2 Tage & 2 Clubs = 1 Preis

Tickets in jeder Kaiser’s Filiale und Ostfunk Berlin.

> inklusive Busshuttle zwischen den Clubs
> inklusive WarmUp – Pre-Party am 11.11. im Tresor

WarmUp – Pre-Party 11.11. im Tresor mit:

Daniel Steinberg / Patrick Lindsey / Alle Farben / Quentin / Christine Lau / Christian Soto / Kanzler & Wischnewski / Texass / Solo / clip & klar / Linda Lu / Dört & Häzler / Chus Jodar / Sebastian Bosch

12.11. LineUp im Tresor und ADS:

Live:

Martin Buttrich (Desolat Rec.)
Anthony Rother (Datapunk Rec.)
Lützenkirchen (Great Stuff Rec.)
AKA AKA feat. Thalstroem (Burlesque Musique/Stil vor Talent)
Lizzara & Tatsch (Ostfunk Records)

DJs:

Stephan Bodzin (Herzblut Rec.)
Nick Curly (Cocoon Rec.)
Format:B (Formatik/Highgrade)
Tube & Berger (Kittball)
Gayle San (Contact Music)
Woody (Fumakilla)
Guido Schneider (Pokerflat)
Andreas Henneberg (Voltage Music)
Torsten Kanzler (Killaz Rec.)
Sven Wittekind (Contact Music)
&Me (Keine Musik)
P.Toile (Ostwind Records)
Namito (Great Stuff)
Hanne & Lore (Monaberry Recors)
Daniel Boon (Ostfunk Records)
Match Hoffman (Ostfunk Records)
Mitja Prinz (Yes!/Watergate)
Haito (Spagat Records)
Thomas Lizzara (Ostfunk Records)
Marc DePulse (Ostfwind/Ostfunk Records)
Stereo Jack (Ostfunk Records)
Sebastian Kremer (Beatfreak)
Red&Ron (Fuck me now love me later)

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Related Posts

Raveline
Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung: Insolvenzverfahren ...
2013.03.03.kim_pixa
Interview: Kim Pixa – Immer ein bisschen in Bewegung (Verl...
31.12.09 Sensation White, Germany
2013-05-25-berlin-summer-rave-berlin-13
Rückblick: 4. A&P Berlin Summer Rave – größer, bun...
Stereo City Festival geht in die zweite Runde + Verlosung
26.02.11 – THE KOMPAKT NIGHT @ Fusion, Münster