Dreimal in Hamburg: Charly Lownoise liest aus seiner Autobiografie

Im November 2009 veröffentlichte Ramon Rollfs of Roelofs die deutsche Ausgabe seiner Autobiografie „Charly Lownoise zwischen Turntable und Klangschale“. Bereits in Wismar und Lübeck besuchten zahlreiche Techno-Fans und DJ-Kollegen seine Buchbesprechungen und Signierstunden. Im April präsentiert sich der sympathische Holländer dem Hamburger Publikum gleich an drei Terminen.
Hamburg – Hier fing alles an. In der „Ziegelei“ in Groß Weeden an der A 1 spielten Charly Lownoise und sein DJ-Partner Mental Theo zum ersten Mal vor mehr als 5.000 Diskothek-Besuchern. Von hier aus stürmten sie Mitte der 90er Jahre mit Happy-Hardcore und Rave-Hits die Media-Control-Charts. Die Massen feierten zu „Wonderful Days“, „Stars“, „Hardcore Feelings“ oder „Fantasy World“ auf gigantischen Events und schrillen Partys in Amerika, Australien und Europa.
Konsequent kehrt Charly nun zu seinen treuen Fans in Hamburg zurück: Im Gepäck sein Buch mit bunten Geschichten rund um Goldene Schallplatten, Frauen und Drogen, rund um seine zerreißende Arbeit als Musikproduzent, um seinen rücksichtslosen Burnout, um seine Sehnsucht nach Ruhe bis zu seiner Hinwendung zur Zen-Meditation. Die Autobiografie ist die Geschichte eines authentischen, rechtschaffenden Jungen aus Den Haag, der zum meist gefragtesten DJ wird. Sie ist aber auch die Geschichte eines Mannes, der sein Alter Ego kennt und sein wahres Selbst lebt: auf der Bühne und im Kloster.
Wie fühlt sich Stille an? Wie klingt die Energie im Körper? Welche Melodien spielen Erfüllung und Liebe? Pünktlich zum 20. Geburtstag der Technomusik und der Loveparade wurde das Buch bereits kontrovers diskutiert. „Der Sound von Charly Lownoise und Mental Theo war energetisch und frisch, traf genau den Zeitgeist“, erklärt Jens Thele, Managing Director von Kontor Records GmbH in Hamburg, rückblickend das Erfolgsgeheimnis des DJ-Duos. Er sieht die Autobiografie von Charly Lownoise auch als Dokument unserer deutschen Musikgeschichte: „Wilde Geschichten und Zen-Meditation – das werden ihm viele nicht zugetraut haben.“
Weggefährten, wie zum Beispiel Mike Hasemann, häufiger DJ-Partner von Charly, sind von der Autobiografie ebenso begeistert: „Ich habe mich selbst und vor allem die Zeit wiedergefunden!“ Der Gründer des pioneer-alpha-Festivals unterstützt seinen langjährigen Freund und moderiert die Buchlesung am 22. April 2010 in Hamburg.

Die Termine der Buchlesungen im Überblick:

Zeit: Donnerstag, 22. April 2010, Einlass ab 18 Uhr, Beginn ab 19 Uhr
Ort: „Le Kaschemme“, Rendsburger Straße 14, 20359 Hamburg
Eintritt: 5 € an der Abendkasse

Zeit: Freitag, 23. April 2010, Einlass ab 19.30 Uhr, Beginn ab 20 Uhr
Ort: „willi decker frisuren“, Eppendorfer Baum 19, 20249 Hamburg
Eintritt: 16 € an der Abendkasse

Zeit: Sonnabend, 24. April 2010, Einlass ab 18.30 Uhr, Beginn ab 19 Uhr
Ort: „willi decker frisuren“, Eppendorfer Baum 19, 20249 Hamburg
Eintritt: 16 € an der Abendkasse

Tags: , ,



Related Posts

2012.08.04.ferris-hilton-waagenbau-hamburg-2
Dirty Trip mit Ferris Hilton von Deichkind (Verlosung)
18.09.10 – TIME TUNNEL 15 @ Wallringtunnel, Hamburg
Push The Button
Viva Con Agua meets Push The Button + Verlosung
2012.08.24.klubba-trigger-highlife
Klubbaa & Trigger – Highlife EP (OMGITM Records)
Hamburg Dance Festival 2011
2015.03.07.DIM-waagebau-hamburg
Geschmackvoll durchdrehen mit D.I.M. bei Dirty Trip (Verlosu...


  • Ma-Cell

    Mal 5 EUR, mal 16 EUR Eintritt? Letzteres ist wohl ein schlechter Scherz.