Quasi ein echtes zu Hause: Paradigm Festival 2012

Seit dem Technootjes Festival im August 2011 und der ersten Sunday Afternoon Collective Party im Oktober ist das Paradigm für viele Liebhaber der elektronischen Musik ein echtes Zuhause geworden. Die einzigartige Lage in den Niederlanden, die fantastische Atmosphäre und die qualitativen DJ-Acts rufen mittlerweile viele schöne Erinnerungen hervor.

Einige erinnern sich vielleicht noch an das Technootjes Festival 2011. Viele schwärmten von der dort ausgestrahlten Energie. Die drei Areas mit einer großer Vielfalt an Techno, TechHouse, House und DeepHouse, einem bunten Haufen von Techno-Jüngern und einer ausgelassenen Stimmung haben sich gegenseitig ergänzt und zu einem besonderen Ereignis beigetragen.

In diesem Jahr, am 11. August, gehen die Veranstalter noch ein Stück weiter, indem sie sich selber toppen. Es ist der überragende Nachfolger vom Technootjes Festival mit neuem Konzept: Spektakuläre Acts und schillernde Momente bilden zwar einen wichtigen Teil des Festivals, aber das Augenmerk liegt natürlich auf der Musik. Somit erwarten einem Headliner wie Magda, Matthew Dear, Deetron, James Ruskin, Marcel Fengler, Peter van Hoesen, Fairmont, Margot und viele, viele mehr.

Volle zwölf Stunden können eine Vielzahl von unterschiedlichen DJ-Sets genossen werden. Neben alten Bekannten gibt es auch viele Neuzugänge im mittlerweile wohlbekannten Paradigm Komplex. Ganze vier Bereiche werden für feinsten TechHouse, House und DeepHouse bereitgestellt.

Das Paradigm Festival bietet eine Hauptbühne im Freien sowie drei Indoor-Hallen an, sodass bei jedem Wetter abgefeiert werden kann. Der Paradigm-Festsaal wird vom Leeuwardener Label Klopfgeist bedient. Dessen viel bekannter Sound kann am besten als experimenteller und vorausschauender Techno mit feinen melodischen Klängen umschrieben werden. Acts auf der Klopfgeistbühne sind unter anderem Camiel Daamen, Beddermann & Dahlmann, und Nuno dos Santos & Malbetrieb. Als feine Zugabe geben Nuno dos Santos und Malbetrieb ein gemeinsames Live-Set zum besten.

Der GlasSaal des Paradigm Komplexes, bekannt geworden durch seine einzigartige Atmosphäre vom letzten Jahr und durch die Silvester-Fete, stellt dieses Jahr seine Räumlichkeiten der Amateur Invites: Border Community zu verfügung. Acts wie Fairmont, Margot und Sid LeRock werden allen Gästen den Tag versüßen. Der Stil der Border Community ist schwer einzuordnen, aber keine Angst, wer auf neuartigen, progressiven Techno steht, der sollte sich dort wohlfühlen.

Der neue Bereich Paradigm Shift wird in diesem Jahr noch einzigartigere Momente und Erinnerungen kreieren: Eine Bühne von großem Format, auf dem innovativer Berliner Elektro mit schön harten Beats gepumpt wird. Deswegen wurden Künstler wie Marcel Fengler, James Ruskin und Peter van Hoesen eingeladen. Warum?! Weil sie besser als jeder andere wissen wie der Hase auf dem Rave zu laufen hat. Sie werden von niemand geringeren als der niederländischen Technoheldin Sandrien unterstützt.

Wie im letzten Jahr wird die Outdoor Mainstage von Technootjes gehostet. Nick Curly und Tobi Neumann sind wieder dabei und werden dieses Jahr noch tatkräftiger von DJs wie Magda, Matthew Dear, und Deetron unterstützt. Wer als Überraschungsgast auf dem Outdoor Mainstage spielen wird, ist noch geheim, aber langweilig wird es auf keinen Fall.

Karten im Vorverkauf sind noch verfügbar und kosten 37,50 Euro. Aber man sollte sich beeilen, denn es kann im Moment nicht garantiert werden, ob welche noch vor Ort verkauft werden.

Weitere Infos gibt es auf der Paradigm Festival Seite.

Tags: , , , ,



Ma-Cell

Related Posts

Lineup vollständig: Summerwave Festival
Review: SonneMondSterne 2008
Alte Bekannte und neue Gesichter auf dem SonneMondSterne 200...
airbeat12
Airbeat One 12. – 15. Juli 2012
Discofestival 2009 am 18.04.09
az_hbf-a6_partysan2_web
Sommer, Sonne, Strand – Helene Beach Festival