Ralf GUM – Never Leaves You (Gogo Music)

Obwohl Ralf GUM seit 1993 diverse Veröffentlichungen rausgehauen hat, erscheint jetzt erst sein zweites Album. Aber vielleicht ist die Zeit so reif wie noch nie. Durfte doch Deep House in den letzten 2 Jahren ein regelrechtes Revival erleben, während Ralf GUM in der Sparte nie von der Bildfläche verschwunden, sondern international sehr gefragt ist. Sein zweites Album vereint auch diesmal eine zeitlose Zusammenstellung an geschmeidigem Deep-House mit Latin-Vibes, Soul und eleganter Melodieführung und präsentiert dabei eine Top-Riege exzellenter Gast-Vokalisten wie Caron Wheeler (Soul II Soul), Robert Owens, Oluhle, Jaidene Veda und Monique Bingham, die schon den 2008er Hit “Kissing Strangers” veredelte.

Strenggenommen hört man nicht wirklich was neues, doch spätestens bei Fly Free mit Robert Owens erscheint unbewusst ein Lächeln der Freude auf den Lippen. Ebenso bei dem Track Greater Love mit Kenny Bobien, welcher sich sehr klassischer Deep House Elemente bedient und dadurch einen Moment ohne Sorgen, aber schöner Erinnerungen, liefert. Hier wusste jemand wie man bei seinen Leisten bleibt und sich aber trotzdem weiterentwickelt.

Tracklist:

01 – Everything (Feat. JOCELYN MATHIEU)
02 – Burning Star (Feat. KAFELE)
03 – The Only Way (Feat. KENNY BOBIEN)
04 – Do It For Love (Feat. JAIDENE VEDA)
05 – Take Me To My Love (Feat. MONIQUE BINGHAM)
06 – Llinda (Feat. OLUHLE)
07 – Fly Free (Feat. ROBERT OWENS)
08 – So Good (Feat. CARON WHEELER)
09 – Greater Love (Feat. KENNY BOBIEN)
10 – Never (Feat. JON PIERCE & KAFELE)

 

Tags: , , , , , , ,



Ma-Cell

Related Posts

Sternbrücken-Festival 21.-23.10.11 – Outa Space mit D...
2017-09-16-tom-shark-cosmic-luebeck_vb
10 Jahre Cosmic Beach (Verlosung)
birdynamnam
Birdy Nam Nam – Defiant Order (Savoir Faire/ Jive Epi...
pal
2 Jahre PAL – und musikalisch immer noch verliebt
(c) Benjamin Diedering / Oliver Reif
Kein Ostern ohne Bass: Liquid Sunday Part 9.0
2015.12.12.snap-hamburg
Review: Mega90er in der Hamburger Barclaycard Arena