So war das: Stereo City und Summer Spirit Festival

Die letzten Bässe sind verklungen und langsam kehrt Ruhe in Ferropolis, der Stadt aus Eisen, ein. Bei bestem Sonnenwetter überzeugte auch dieses Jahr die Stereo City mit einem eigenen und attraktiven Lineup. Mit viel tanzbarer Musik wie zum Beispiel Aka Aka, Andhim, Ostblockschlampen, Breakfastklub und Matthias Tanzmann waren die Tanzfüsse mehr als gefordert. Tagsüber bot der Daylightfloor viel Platz zum Weitertanzen und Entertainment ohne Ende. Doch die Ruhe währt nicht lange. Spätestens Winter läßt die Stereo City im Wintercamp die Stadt aus Eisen wieder erbeben. Solange könnt ihr euch die Fotos von letzten Festival anschauen.

Anders beim Summer Spirit Festival, welches letztes Wochenende nach 13 Jahren die letzte Runde einläutete. Die Brandenburg Allstars gaben noch mal alles und präsentierten ein Lineup aus den letzten 13 Jahren mit Artists wie zum Beispiel Miss Djax, Yelle, Housemeister, Breakfastklub, Punisher, Eltron, DJ Rush, George Morel und Gene Farris. Somit startete das Festival Wochenende schon am Donnerstag und endete spät in der Nacht von Sonntag auf Montag. Auch hier verstummte nun der Bass, allerdings zum letzten mal. Die Summer Spirit ist nun Geschichte. Danke für 13 Jahre Bereicherung der Festivalszene. Die Bilder vom letzten Summer Spirit Festival findet ihr hier.

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,



Related Posts

(c) Fabian Höffer
Von Freunden für Freunde: Oewerall Festival
3 Tage Wach auf dem Melt! Festival 2008
21.08.10 – Appollon’s Park Open Air
2015.11.10.88uw-one-collective
88uw – One Collective (HTH021/ Heaven To Hell)
StiftungsFlyer_Online
UNRUHE STIFTEN!: Das Hamburger Clublexikon
14.01.2011 – Tanz mit… Thomas Schumacher @ Fusion Club, ...