Vom Festival in die Clubs: Snak mal Dirty (Verlosung)

2015.09.05.snak-waagenbau-fundbuerau-hamburgDie Vorfreude war groß auf das Lineup und die Location. Für den 5. und 6. September wurde das Hamburger Club Culture Open Air Snak! aufwendig angekündigt, welches auf dem Parkland Gelände in Tiefstack über 2 Tage Techno, HipHop und DnB unter freiem Himmel vereinen sollte. Die Vorbereitungen liefen auf vollen Touren und die Veranstalter freuten sich, dass alles perfekt schien. Die Bespielung des Festivalgeländes, auf dem im nächsten Jahr bis zu 40 Konzerte stattfinden sollen, ist für eine Auftaktveranstaltung seitens der Stadt erlaubt worden und die Genehmigungen dazu lagen vor. Alle Genehmigungen? Ja. So schien es. Bis kurzfristig eine weitere Auflage erteilt wurde, bei der es um ein Störfallgutachten nach den sogenannten Seveso-2 Richtlinien handelt.

Es sollte bewiesen werden, dass bei einer möglichen Havarie einer der angrenzenden Müllverbrennungsanlagen die Gäste nicht in Gefahr sind. Sicherheit geht natürlich vor, und obwohl so eine Forderung nach einem solchen Gutachten für eine vorerst einmalige Veranstaltung mehr als unüblich ist, hätte diese sicherlich bei einem längerem, zeitlichen Vorlauf erstellt werden können. Leider ist dieses geforderte Gutachten erst wenige Wochen vor der bereits geplanten Veranstaltung dem Betreiber zugestellt worden. Aufgrund des Umfanges eines solchen Gutachtens ist dieses bis zum Snak! Open Air nicht mehr zu erstellen und der Betreiber musste den Veranstaltern leider die Veranstaltung auf dem Parkland Gelände absagen.

Die Veranstalter reagierten sofort und versprachen, dass bereits erworbene Snak! Festival Tickets selbstverständlich zurückgenommen und die Kosten rückerstattet werden. Die Ticketinhaber werden per Mail zu der Abwicklung kontaktiert.

Man kann sich vorstellen, wie die Veranstalter sich jetzt fühlen. Doch nach dem ersten Schock haben sie sich entschlossen, das geplante Snak! Festival verändert durchzuführen und zwar dort, wo kein Chemieunfall droht. Somit wird mit Unterstützung von Dirty Trip nun am Samstag, den 5 September, unter dem Motto „SNAK mal DIRTY“ in den Sternbrückenclubs Waagenbau & Fundbureau gefeiert. Dabei sind auch ein Dutzend Artists aus dem angekündigten Line Up des Snak Festivals und diverse Neuzugänge. Die Shows der gebuchten Snak! Festival Artists, die nicht beim neuen Snak mal Dirty berücksichtigt werden konnten, werden zu einem späteren Zeitpunkt bei Einzelevents nachgeholt.

Somit bleibt trotz Umorganisation die Veranstaltung amtlich und lohnenswert. Dieses Wochenende ist und bleibt gerettet.

feierei.de mag es dirty und verlost für dieses Veranstaltung 2×2 Gästelistenplätze. Click &Win!

 

SNAK mal DIRTY

Waagenbau: HipHop / Drum`n`Bass / Funky Bass / Soulful

Marcus Intalex ( Soul:r, Metalheadz / UK)
DJ Stylewarz ( DJ Orchester)
Mixwell ( Samy Deluxe)
Dead Rabbit ( Marsimoto/ Green Berlin)
Ben Kenobi (The Breaks)
Billy Baunz ( D-Flame)
Clingony & Direction ( UpTheShutFuck)
Slim Charles ( Hoch10, Funky Kartell)

Fundbureau: House / Techhouse / Techno / Electro

Marc Deal ( Moonbootique, Maniax, Gigolo Records)
Zoo Clique ( Save Room, Moonbootique)
Curry & Krawall ( Moonbootique Rec.)
Jay Pauli ( Grünanlage)
Kyan ( France)
Ellen Pitches ( Fadersport)

05.09.2015 – ab 23 Uhr
Eintritt: 12 EUR (ein Eintritt – 2 Clubs)

Waagenbau, Max-Brauer-Allee 204, 22769 Hamburg
Fundbureau, Stresemannstr. 116, 22769 Hamburg

Tags: , , , , , , , , , , ,



Ma-Cell

Related Posts

Far Too Loud bei Push The Button im April
Botnek
Raus aus dem März mit Botnek bei Push The Button + Verlosun...
2012.10.27.the-loops-of-fury-waagenbau-hamburg
Push the Button: The Loops of Fury (Verlosung)
12yhoch10
12 Jahre Hoch10 – Ein Dutzend Madness + Verlosung
Dekaflash ist zurück. Mit Pascal F.E.O.S am 29.10.10 im Waa...
2014.11.01.boris-dlugosch-waagenbau-hamburg
Never enough: Boris Dlugosch bei Dirty Trip (Verlosung)